News

Der Trauer Platz geben

Die Vahrer Löwen in Kooperation mit vacances Mobiler Sozial- und Pflegedienst bieten am 01.04.2022 um 14:30 Uhr eine neue Gruppe zum Thema Trauer und Trauerarbeit im Löwentreff in der Eislebener Str. 31a.

In einer Gesellschaft, in der insbesondere Leistungen und Funktionalität im Vordergrund stehen, bleibt oftmals wenig Platz für Trauer und Traurigkeit. Mit Floskeln wie „Das wird schon wieder“, oder „ Kopf hoch“, gibt man der Trauer oftmals keine Erlaubnis. Wichtig ist es aber, auch der Trauer seinen Platz und seine Zeit zu geben. Trauer um einen geliebten Menschen, aber auch Trauer wegen Veränderungen im Leben, weil die Kinder ausziehen, weil eine Arbeit zu Ende geht oder sich die Dinge um einen herum einfach verändern. Das Thema „Trauer“ soll zukünftig Platz im Löwentreff bekommen. Alle 4 Wochen wird sich die Gruppe um Martina Hoffmann freitags um 14:30 Uhr treffen. Interessierte sind am 01.04.2022 herzlich eingeladen, sich über das neue Angebot zu informieren und die Teilnehmer kennen zu lernen.

Bei Fragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Vahrer Löwen unter Telefon:  (0421) 95 91 348 .

Weiterlesen

Die kleine Geschichte des Löwentalers

Kurz vor dem Löwenschnack, am Mittwoch den 2. März, kam den Beschäftigten der bras vom Treffpunkt Café im FQZ die Idee doch kleine Kekse zu backen, um die BesucherInnen eine Freude zu bereiten.

Ursprünglich sollten es also kleine Kuchentaler, sogenannte „Amerikaner“ werden. Doch irgendwie erschien es ihnen nicht passend.

Gedacht, gesagt und umgesetzt!

Schnell nach einem Löwenmotiv geschaut, auch gefunden und auf Etikettenpapier kopiert. Nun aber musste der Lebensmitteldrucker aktiviert werden. War die Lebensmittelfarbe noch gut? Lange nicht mehr benötigt. Ein Zuckerblatt aus der Folie geholt und in den Drucker gelegt. Puh, das hat schon mal geklappt. Nun nur noch drucken und die Daumen drücken, dass die Farbe noch nicht eingetrocknet war.

 

Juhu, es hat funktioniert. Viele kleine Löwenbilder waren nun zum Verspeisen süß auf dem Zuckerpapier. Schnell noch die Schere desinfiziert und los ging es zum Ausschneiden.

Als nun alles ausgeschnitten war wurden die kleinen Löwen mit etwas Zuckerguss auf die einzelnen Taler „geklebt“.

Mmmmmh lecker.

Unser Löwentaler kam wirklich gut an. Wir werden weiterhin kreativ unterwegs sein und wer weiß?! Vielleicht gibt es ja auch mal eine Löwentorte.

 

 

Möchten Sie es gerne wissen?

Na, dann einfach zu den Löwenangeboten kommen und sich überraschen lassen!

 

Euer Löwenteam  

Weiterlesen

Unser Löwenchor im FQZ

Für jeden der Lust hat zu singen!

Gemeinsam singen, Freude teilen und sich treffen. Der Löwenchor der Vahrer Löwen ist ein guter Platz für SeniorInnen in der Vahr. Montags treffen wir uns um 16 Uhr im FQZ-Café. 

Es gelten die 2G-Plus-Regeln zur Corona-Prävention.       

Anmeldung erforderlich  unter:  Tel.  959 13 48

 

 

Weiterlesen

Online-Vortrag zu Herz-Kreislauf- Erkrankungen

 

Der Vahrer Löwen e.V., Johanniter Unfall-Hilfe e.V. und vacances, der mobile Sozial- und Pflegedienst, laden am Montag, 07. März 2022 um 17:30 Uhr, zu einer Infoveranstaltung im Internet für Senioren zum Thema "Herz-Kreislauf-Erkrankungen" ein.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die führenden Todesursachen in Deutschland. Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und Schlaganfall gehören zu den häufigsten Krankheiten. Eine rechtzeitige Vorbeugung, Erkennung und Behandlung sind daher besonders wichtig. Eine rechtzeitige Information darüber, kann jedem einzelnen helfen. Die Allgemeinmedizinerin Zeliha Öcal-Preukschas klärt über die Hintergründe auf und gibt praktische Tipps für den Umgang mit Kreislaufproblemen im Alltag.

Der Vortrag, aus der Reihe der Online-Vorträge, richtet sich speziell an Seniorinnen und Senioren. Eigene Fragen und Beiträge sind erwünscht. Benötigt wird eine E-Mail-Adresse, eine installiert Zoom-App oder ein Browser der den Online-Vortrag darstellen kann. Senioren, die so etwas noch nie gemacht haben, können sich für donnerstags zum Smartphone-Café im Löwentreff in der Eislebener Straße 31a anmelden (Löwentreff-Tel. 469 168) und dort Unterstützung erhalten.

Der Vortrag ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Fragen und Anmeldungen zum Vortrag über das Team der Vahrer Löwen Telefon: 0421 / 959 13 48 oder info@vahrer-loewen.de Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer per E-Mail einen Zugang zum Online-Vortrag.

 

 

 

Weiterlesen

Bundesfreiwilligendienst bei den Vahrer Löwen - Janina berichtet

Bei den Vahrer Löwen kann man den Bundesfreiwilligendienst machen und den Stadtteil Bremen-Vahr unterstützen.

Wir haben Janina gefragt, die fast fertig ist mir ihrem Einsatz bei uns.

 

 

 

Frage: Janina, du hast nun eine ganze Zeit bei den Vahrer Löwen verbracht und mit angepackt. Bald ist dein Einsatz in dieser Funktion beendet. Wie lange warst du bei uns?

Janina: Mit einer Unterbrechung von 3 Monaten war ich ein Jahr bei den Vahrer Löwen.

 

Frage: Und was genau waren deine Aufgaben?

Janina: Da ich im Corona Lockdown angefangen bin, habe ich im ersten halben Jahr überwiegend mit den Senioren nur telefoniert, da keine Treffen stattgefunden haben. Erst seit Oktober haben auch wieder Gruppentreffen stattgefunden. 

 

Innerhalb der Woche habe ich regelmäßig montags unterstützend beim Chor geholfen. Jeden 2. Mittwoch war ich beim Seniorenfrühstück. Zu dritt machen wir dabei morgens den Einkauf und anschließend bereiten wir das Frühstück für ca. 15 Senioren vor. Am Dienstag leite ich einen eigenen Kurs: die "Wolllust". Es darf gestrickt, gebastelt und geklönt werden. Donnerstagnachmittag habe ich dann immer mal wieder beim InternetCafe vorbeigeschaut und auch hier konnte ich die ein oder andere Frage lösen. Freitags habe ich auch mal vorübergehend die Gruppe von Doris übernommen. Erst machen wir da Sitzgymnastik, dann lösen wir knifflige Aufgaben beim "Gehirnjogging".

 

Zu meinen Aufgaben gehörten auch Hausbesuche und die Verteilung von Handzetteln, die über das Angebot der Vahrer Löwen informieren.

 

Frage: Du bist ja eine "Bufdi". Magst du kurz erklären was das eigentlich ist - und auch wie du dazu gekommen bist? Du bist ja keine junge Erwachsene mehr.

Janina: Ich bin eine “Bufdi Ü27”. Im Bundesfreiwilligendienst ist das speziell für Freiwillige über 27 Jahre. Für 12 Monate absolviere ich den Dienst in Teilzeit, um mich für das Allgemeinwohl zu engagieren. Ältere Bufdi Ü27 bringen ihre eigene Lebens-und Berufserfahrung ein. 

 

Ich bin über den Sozialen Friedensdienst Bremen e.V. 1)  an die Vahrer Löwen vermittelt worden. Die ersten Ü27-Stellen hat der sozialen Friedensdienst Bremen e.V. übrigens vor 10 Jahren vermittelt. Es gibt dafür monatlich 300€ Taschengeld, 75,50€ Essensgeld und eine Bremer Monatskarte im Wert von derzeit 49,30€. Bei einer verkürzten Stundenzahl, was teilweise auch möglich ist, verringert sich die Vergütung entsprechend.

 

Frage: Gab es in deiner Zeit bei den Vahrer Löwen Dinge die dich herausgefordert haben?

Janina: Für mich war der Einstieg wegen des Corona Lockdowns etwas gewöhnungsbedürftig. Auch, da ich ja von den Senioren niemanden kannte. Ich habe mir beim Telefonieren dann ganz automatisch versucht ein Bild von meinen Gesprächspartnern zu machen anhand der Stimme. Das war natürlich nicht so einfach. 

Manche der Telefonate waren etwas kürzer, manche etwas länger. Ich hatte immer das Gefühl, dass meine Anrufe sehr willkommen waren, in der doch einsamen Zeit. Es war auf jeden Fall nie langweilig!

 

Frage: Gibt es etwas, dass dir besonders positiv in Erinnerung bleiben wird von deiner Zeit bei den Vahrer Löwen?

Janina: Ich habe mich sehr über die Zusammenarbeit mit jedem einzelnen gefreut. Fand es auch gut, dass ich mich selber mit meinen Ideen und Ratschlägen einbringen konnte.

Mit einigen Senioren werde ich wohl auch nach meiner Bufdi-Tätigkeit verbunden sein. Und sicher auch mal mit dem ein oder anderen telefonieren oder ihn besuchen.

 

Vahrer Löwen: Janina, vielen Dank für deinen Einsatz bei uns! Du hast uns sehr geholfen. Und damit auch dem Stadtteil Vahr und natürlich, ganz konkret, den vielen einzelnen Senioren mit denen du Kontakt hattest. Herzlichen Dank für deine Mitarbeit!

 

 
 
Weiterführende Weblinks:
 
1)  Freiwilligendienste beim sfd Bremen  http://sfd-bremen.de/
Weiterlesen

Löwenschnack im FQZ

Ab Mittwoch, dem 16. Februar 2022, findet er wieder statt: Der Löwenschnack. Ein Ort zum Begegnen und zum Austausch für Neuigkeiten im Stadtteil Vahr, zum Ideen entwickeln und um sich zu verabreden. Wir schnacken und tauschen uns gemütlich und mit Vergnügen aus beim Löwenschnack der Vahrer Löwen!

 

 

Es gelten die 2G-Plus-Regeln zur Corona-Prävention.       

Anmeldung erforderlich  unter:  Tel.  0421 / 959 13 48

 

 

Weiterlesen

Hausnotruf - Sicherheit für Zuhause (Online-Vortrag)

Online-Vortrag für Senioren am 7. Februar 2022 
um 17:30 Uhr

Der Hausnotruf bietet mehr Sicherheit für zuhause und auch für unterwegs. Insbesondere für Menschen, die öfter allein zuhause sind oder im Alter allein leben, gesundheitliche Einschränkungen haben oder besonders sturzgefährdet sind, trägt ein Hausnotrufgerät deutlich zur Sicherheit und Selbstständigkeit bei. Der Hausnotruf ist für jeden leicht zu bedienen und im Ernstfall ist die wichtige professionelle Hilfe schnell vor Ort.

Benötigt wird eine E-Mail-Adresse, eine installierte Zoom-App oder Browserzugang. Interessierte Senioren, die so etwas noch nie gemacht haben, können sich für donnerstags zum Smartphone-Café im Löwentreff in der Eislebener Straße 31a anmelden (Löwentreff-Tel. hierfür 469 168) und vorher Unterstützung erhalten. 

Der Vortrag ist kostenlos, Teilnehmerzahl begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer per E-Mail einen Zugang.
Anmeldung erforderlich: 
0421 / 959 13 48   /   info@vahrer-loewen.de

 

Weiterlesen

Zu Hause pflegen

Kostenloser Pflegekurs für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen

Viele Pflegebedürftige werden zu Hause gepflegt – dies bedeutet viel Organisation und Kenntnisse für Angehörige und Helfer. Im vacances Standort Schwachhausen startet am Mittwoch, 19.01.2022 um 14:00 Uhr ein neuer Kurs für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen durch vacances Mobiler Sozial- und Pflegedienst.

Wichtig für die pflegenden Angehörigen ist, sich rechtzeitig Hilfe zu suchen. Unterstützung bietet hier der kostenlose Pflegekurs „Zu Hause pflegen“.  Der Pflegekurs vermittelt die notwendigen Kenntnisse und richtigen Handgriffe, informiert über Leistungen aus der Pflegeversicherung und gibt vor allem Sicherheit im Umgang mit der pflegebedürftigen Person. Darüber hinaus können sich die Pflegepersonen in einem solchen Pflegekurs über ihre Erfahrungen austauschen, sie erhalten Anleitung, Hilfe und Tipps von Profis für ihre besondere häusliche Situation.

Der Kurs informiert unter anderem über Mobilisierungsmethoden, Ernährungsfragen, den Umgang mit Medikamenten, Hilfen zur Alltagsgestaltung und Entlastungsmöglichkeiten in der häuslichen Pflege. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Demenz, wie gehe ich mit Menschen mit einer Demenzerkrankung um, worauf muss ich achten und welche Hilfe kann ich als Pflegeperson erhalten.

Stephanie Frese und Jürgen Weemeyer von vacances führen durch die 5 wöchentlichen Termine in der Hollerallee 13 jeweils Mittwochnachmittags. Das Angebot ist für die Teilnehmer kostenlos. Interessierte können sich unter Telefon 706077 anmelden und weitere Informationen erhalten.

Weiterlesen

Sozialberatung im Löwentreff

Manfred Post

Ab dem 14. 12. 2021 einmal monatlich im Löwentreff:  Beratung mit Manfred Post 

Wohngeld, Rente, SGB II, SGB XII, Hartz IV, Sozialhilfe, Schwerbehinderung, Behördliche Anträge, Verträge, aus denen man nicht mehr herauskommt oder Ärger mit Behörden sind Themen die in der Arbeit von Manfred Post häufig angesprochen werden. 

 

 

 

 

Im Löwentreff jeweils immer am 2. Dienstag im Monat.

Hinweis: An jedem 4. Dienstag des Monats findet diese Beratung weiterhin an einem anderen Ort in der Vahr, in der Ludwig-Beck-Straße2 im Treff°Waschhaus, statt.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Es gelten die 2G-Regeln zur Corona-Prävention.      

Anmeldung ist erforderlich unter:  Tel.  959 13 48

 

 

 

Weiterlesen

Impulsworkshop Glücksmomente schenken

Ein kostenloser Impulsworkshop für alle, die ihren Mitmenschen einen „Glücksmoment“ schenken wollen.

Die 10 leicht umsetzbaren Anregungen sind praxiserprobt und inspirieren dazu mehr Fröhlichkeit in Besuche einfließen zu lassen.

Referentin:   Ann-Katrin Godt  (Resilienztrainerin)

Löwentreff, Eislebener Str. 31a
Freitag, den 17. 12. 2021  um 14.30 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos. Es gelten die 2G-Regeln zur Corona-Prävention.       

Anmeldung erforderlich unter:  Tel.  0421 / 959 13 48

Weiterlesen

Seiten