Online-Vortrag Fake-News - Smartphone und Internet für Senioren am 11. Juli

“Fake-News” ist ein Begriff, der in letzter Zeit häufig fällt. Was bedeutet er? - Betrifft mich das persönlich? - Welche Bedeutung hat das Internet hier? Kann ich mich mit meinem Smartphone davor schützen?

Der Vahrer Löwen e.V., Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und vacances, der mobile Sozial- und Pflegedienst, laden am Montag, 11. Juli 2022 um 17:30 Uhr, zu einer Infoveranstaltung für Senioren zum Thema "Fake-News” ein.

Dieses englischsprachige Wort, das man oft auch mit “Falschmeldung” übersetzen könnte - oder mit “gefälschter Nachricht”, geistert durch die Nachrichten. Inzwischen gibt es den Begriff sogar im Duden. “Gefälschte Nachrichten”? - Wie kann ich herausfinden, ob eine Nachricht möglicher Weise gefälscht ist?

Und überhaupt: Wer lügt? - Und: Warum eigentlich?! 

 

Diese Veranstaltung aus der Reihe der Online-Vorträge der Vahrer Löwen soll zum einen informieren, zum anderen auch zur Diskussion führen. So weit es geht, werden Tipps und Hilfen gesammelt, wie man gegen Fake-News vorgehen kann - und was man persönlich tun kann, um sich und andere zu schützen.

Benötigt wird eine E-Mail-Adresse, eine installierte Zoom-App oder ein Browser der den Online-Vortrag darstellen kann. Senioren, die so etwas noch nie gemacht haben, können sich für donnerstags zum Smartphone-Café im Löwentreff in der Eislebener Straße 31a anmelden (Löwentreff-Tel. 469 168) und dort Unterstützung erhalten.

Der Vortrag ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Fragen und Anmeldungen zum Vortrag über das Team der Vahrer Löwen Telefon: 0421 / 959 13 48 oder per E-Mail. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer per E-Mail einen Zugang zum Online-Vortrag.